ANGEBOT


 

Wiener Mittelschulen

`STÄRKEN stärken und SCHWÄCHEN schwächen`

Ziele

Alle SchülerInnen werden unabhängig von ihrer Begabung und Leistung aufgenommen.
Durch den Einsatz einer Nahtstellenpädagogin auf der 5. Schulstufe wird verstärkt auf den einzelnen Schüler eingegangen.
Unterricht erfolgt nach dem Lehrplan der AHS-Unterstufe.
Optimale Förderung von Begabungen in Leistungskursen.
Wiederholung des Basislernstoffs in Trainingskursen.
Förderung und Bewusstmachen der Schlüsselqualifikationen vor allem in Lerncoaching.

Was sind die Schlüsselqualifikationen?

  • Muttersprachliche Kompetenz

  • Fremdsprachliche Kompetenz

  • Mathematische Kompetenz und grundlegende naturwissenschaftlich-technische Kompetenz

  • Computerkompetenz

  • Lernkompetenz

  • Soziale Kompetenz und Bürgerkompetenz

  • Eigeninitiative und unternehmerische Kompetenz

  • Kulturbewusstsein und kulturelle Ausdrucksfähigkeit

 
 

NTB - Nachmittagsbetreuung

Allgemein

Die VBS/WMS wird als „offene Schule“ geführt, das heißt, es wird von Montag bis Freitag eine Nachmittagsbetreuung (NTB) angeboten.

Die NTB umfasst:

  • Mittagspause: es wird zweigängiges Mittagsmenü (wahlweise Vorspeise und Hauptspeise oder Hauptspeise und Nachspeise), auch vegetarisch, angeboten; Zeit zum Spielen, Plaudern, …

  • Lernzeit: Erledigen von Hausübungen, Vorbereiten auf Tests- je nach Arbeitstempo, Besuch von unverbindlichen Übungen- wahlweise nach Angebot

An Schultagen mit Pflichtunterricht am Vor- und Nachmittag empfehlen wir eine Anmeldung der Kinder zur NTB. In diesem Fall muss die Schule während der Mittagspause nicht verlassen werden, die Kinder werden von Lehrern des Standorts betreut.

Die Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung erfolgt Ende Mai/ Anfang Juni für das darauffolgende Schuljahr. Das Formular wird für die kommenden ersten Klassen am Elternabend, für alle anderen vom Klassenvorstand ausgegeben.

 

Lernzeit und Mittagessen

Lernzeit und Mittagessen umfassen in der Regel zwei Stunden und können nur gemeinsam in Anspruch genommen werden. Der Betrag für das Essen und die Betreuung wird für jene Tage verrechnet, an denen Schule ist. Schulfreie Tage werden bei der Abrechnung berücksichtigt.

Die Ma 56 ersucht nachdrücklich um Bezahlung der anfallenden Kosten mittels Einziehungsauftrag (siehe Formulare), damit eine Kontrolle und die weitere rechtzeitige Essensbestellung durchgeführt werden kann. Die Unterlassung der Zahlung wäre für Sie mit erheblichen Mehrkosten bzw. mit dem Ausschluss lt. § 33 Abs. 7a SCHUG Ihres Kindes verbunden. Ein Einziehungsauftrag verhindert einen Terminverlust.

 

Ermäßigung

Um zu verhindern, dass Kinder aus finanziellen Gründen von der Nachmittagsbetreuung ausgeschlossen sind, bietet die Gemeinde Wien die Möglichkeit, um eine Ermäßigung des Betreuungsbetrages (gestaffelt bis zur gänzlichen Erlassung des Betrages, je nach Höhe des Einkommens) anzusuchen. Antragsformulare bekommen Sie in der Direktion Ihrer Schule oder beim Freizeitleiter.

Mit dem ausgefüllten Formular können Sie bei der zuständigen Servicestelle der MA 10 (1030 Wien, Schlachthausgasse 41a) den Antrag auf Ermäßigung stellen.

Bis wann Ihre Ermäßigung gilt, ersehen Sie auf der Rechnung oder erfragen Sie beim Freizeitleiter. Bitte, sorgen Sie rechtzeitig vor Ablauf (mindestens einen Monat vorher) für eine neue Bemessungsgrundlage!

Ermäßigungen gelten erst nach Vorlage in der Freizeitleitung ab dem nächsten Verrechnungszeitraum. Rückwirkend können Ermäßigungen nicht berücksichtigt werden. Bitte geben Sie die bestätigte Ermäßigung persönlich in der Schule ab!

 

Änderungen und Abmeldung

Eventuelle Änderungen der einzelnen Tage (Ausnahme Stundenplanänderungen) oder Änderung des Menüs müssen 4 Wochen im vor hinein schriftlich bekannt gegeben werden!

Während des Unterrichtsjahres kann eine Abmeldung vom Betreuungsteil nur zum Ende des ersten Semesters erfolgen; diese Abmeldung hat spätestens drei Wochen vor Ende des ersten Semesters zu erfolgen. Zu einem anderen als im ersten Satz genannten Zeitpunkt kann eine Abmeldung nur bei Vorliegen besonders berücksichtigungswürdiger Gründe erfolgen. (§12 , SchUG)

 

Bei Krankheit oder frühzeitiger Entlassung Ihres Kindes

Bei Krankheit Ihres Kindes können Sie an diesem Tag das (unaufgewärmte) Essen bis 11 Uhr in der Küche abholen.

Der Antrag auf eine frühere Entlassung aus der Nachmittagsbetreuung muss in schriftlicher Form erfolgen.

 

Weiter Informationen

Für nähere Auskünfte stehen Ihnen die DirektorInnen Ihrer Schule, die Freizeitleiter (Hr. Nemec, Hr. Schiester, SMS 1100 Wien, Wendstattgasse 5/II, Top 122, Tel.Nr. 688 00 92) und die MA 56 (Tel.Nr. 59916/95086) gerne zur Verfügung.

 

Achtung!

Bei grobem Fehlverhalten ihres Kindes in der offenen Schule kann es zum Ausschluss aus der Mittagsbetreuung durch die Direktion kommen.

 
 

Unverbindliche Übungen

Neben den verpflichtenden Einheiten können die Schüler und Schülerinnen zusätzlich unverbindliche Übungen besuchen.

Unser derzeitiges Angebot

  • Mathematik vertieft

  • Deutsch vertieft

  • Englisch vertieft

  • Bewegung und Sport vertieft

  • Bildnerische Erziehung vertieft

  • Chorgesang

  • Fußball

  • Geräteturnen

  • Informatik

  • Japanisch

  • Keyboard

  • Mediation

  • Technische Werkerziehung

  • Textile Werkerziehung

  • Vorbereitungskurs auf die Cambridge Prüfung