VBS – VIENNA BILINGUAL SCHOOLING


 

Schulprojekt

Seit dem Schuljahr 1994/95 wird an der Wendstattgasse 3 im Rahmen des Projekts  „VIENNA BILINGUAL SCHOOLING“  10 bis 14-jährigen Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit geboten Unterricht und Alltag in zwei Sprachen – DEUTSCH und ENGLISCH – zu erleben.

Im April 2015 feierte das VBS-Teammit Gästen des Stadtschulrates für Wien (u.a. Amtsführende Präsidentin des SSR, Dr. Susanne Brandsteidl, PSI Elisabeth Repolusk und FI Horst Tschaikner) und Eltern unserer Schüler und Schülerinnen im Festsaal der Seniorenresidenz in Oberlaa das 20-jährige Bestehen des erfolgreichen Projekts „VIENNA BILINGUAL SCHOOLING“.

 
 

Schulkonzept

Ziel des Vienna Bilingual Schooling und des Dual Language Programmes ist es, SchülerInnen aus verschiedenen Kulturkreisen eine gute zweisprachige Ausbildung in Deutsch und Englisch zu bieten. Unser bilingualer Unterricht fördert und fordert Weltoffenheit, Toleranz, Flexibilität und Kulturverständnis.

 
 

Vienna Bilingual Schooling

modell_vbs_s.png

Aufnahme in eine VBS-Klasse

SchülerInnen, die eine VBS-Klasse auf der 5. Schulstufe besuchen wollen, haben an einem Orientierungsgespräch im Jänner teilzunehmen. Diese werden von einem erfahrenen LehrerInnenteam durchgeführt, die im Rahmen eines Gruppengesprächs (max. 4 SchülerInnen in der Gruppe) sich ein Bild über die Sprachkenntnisse in Englisch und/oder Deutsch machen und in der Folge über eine Aufnahme in eine VBS-Klasse entscheiden.

 

Deutsch und Englisch sind gleichwertige Unterrichts- und Alltagssprachen

Unser Sprachenkonzept baut auf der Tatsache auf, dass Kinder, die in allen Unterrichtsgegenständen abwechselnd zwei Sprachen zum Sprechen, Lesen und Schreiben verwenden, in beiden Sprachen – Englisch und Deutsch –  sehr rasch und ohne merkliche Anstrengung Fortschritte machen.

 

Zweitsprachenunterricht aus Englisch und/oder Deutsch

SchülerInnen machen rasch Fortschritte in der Zweitsprache, da sie diese im Unterricht und im Schulalltag ständig verwenden.

 

Unterrichten im Team

Der Unterricht aus Mathematik, den sozial- und den naturwissenschaftlichen Unterrichtsgegenständen wird in Teamarbeit von einem deutschsprachigen und einem englischsprachigen Lehrer vorbereitet und gemeinsam gehalten.

 

Unterricht in Deutsch und Englisch

In den beiden Sprachen Deutsch und Englisch arbeiten ebenfalls zwei LehrerInnen zusammen, wobei die SchülerInnen- je nach Bedarf – entweder in zwei Gruppen geteilt, Intensivunterricht durch jeweils eine(n) LehrerIn erhalten, oder im Klassenverband von beiden LehrerInnen gemeinsam unterrichtet werden.

 

Unterricht in Bildnerischer Erziehung, Musik, Werken sowie Bewegung und Sport

In diesen Pflichtgegenständen ist entweder Deutsch oder Englisch die Unterrichtssprache.

 

Externe Prüfung – Preliminary English Test (PET) auf der 8. Schulstufe

SchülerInnen der 8. Schulstufe werden im Rahmen einer unverbindlichen Übung auf den PET-Test vorbereitet.
Die Prüfung, die kostenpflichtig ist, wird von der Cambridge University durchgeführt und ist ein international anerkannter Leistungsnachweis (Niveaustufe: Fortgeschrittene Sprachanwendung = B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen).